Beginn Kultur- und Verlagsarbeit irgendwann im späteren letzten Jahrhundert.
Zahlreiche (Mit-)Herausgeberschaften, u. a. "Jahresschrift für Grafik und Literatur" und "trèves krimi", die älteste unabhängige deutsche Krimireihe.
Seit 1989 Entwicklung von Ausstellungskonzepten sowie Organisation und Durchführung.
Die Fotografie begann mit einer alten Voigtlaender.
Zahlreiche Jahre und Kameras später ab 2012 wieder verstärkt der künstlerischen Fotografie zugewandt.

"Auf den ersten Blick scheinen viele der Bilder abstrakt. Sie bergen ein Rätsel in sich und decken es - wenn überhaupt - nur nach intensiver Betrachtung auf. Dies ist keine vordergründige Wasserfotografie, wie sie oft zu sehen ist. Die Fotografin taucht im übertragenen Sinne in das Element Wasser ein, spürt von innen heraus seiner Lebendigkeit nach und findet Bilder von Schönheit und Vergänglichkeit. Diese Flüchtigkeit des Augenblicks hält sie fest. Die scheinbare Verfremdung ist hier sichtbare Wahrheit."

Kerstin Leuschner
Galerie Louversum

Einzel-, Duo- und Gruppenausstellungen (Auswahl)

Artist/Collector, Galerie KM9, Trier (2017)
Ad hoc, Tuchfabrik, Trier
Stille Wasser, Galerie im Gesundheitszentrum Kelkheim/Frankfurt (2016)
durch|sichtig, Deutsche Richterakademie, Trier
Weihnachtsausstellung Kunst- und Kulturverein éditions trèves, Trier
BlauBlauBlau, Tuchfabrik und Die Bühne, Trier (2015)
B.AGL, Postbahnhof, Berlin
TwoDaysArt, Exhibition & Congress Center, Luxemburg (2015 + 2014)
Kunst aus Trier, Hofatelier, Weimar (2014)
durch|sichtig, Galerie louversum, Neuruppin
durch|sichtig, Wein Galerie, Leipzig
Jahresausstellung Kunst- und Kulturverein éditions trèves, Trier (2013)
Ad hoc, Tuchfabrik, Trier
St. Matthias im Fokus, Trier (2012)
Jahresausstellung éditions trèves zur Interaktiven Zeichenaktion mit Klaus Maßem
Antiproduktion. Kunstprojekt von Lena Lieselotte Schuster, Galerie der GBKunst, Trier

Performance zu Wasser-Bildern

Maria Kulowska vom Kammermusikalischen Orchester Luxemburg spielte und improvisierte am Cello Händels Wassermusik und Smoke on the Water von Deep Purple. Dazu tanzte Felicia Roth (Staatstheater Saarbrücken) eine Wasser-Performance.
Performance DSC 7069Performance DSC 7097

Slide DSC 0126